Format4plus
 

Benediktinerinnenkloster, Müstair

Ulrichskapelle im Kloster St. Johann, Müstair (Schweiz)

Im Rahmen eines Forschungsprojektes der Hochschule der Künste in Bern wurde die Ulrichskapelle des Benediktinerinnenklosters St. Johann in Müstair, mit den mittelalterlichen Wandmalereien und Stuckarbeiten, vermessen.

Zu diesem Zweck wurden verschiedene 3D-Scantechniken eingesetzt:

  • Der Comet L3D der Firma Steinbichler, ein Weißlichtstreifenscanner, erlaubte hierbei die genaueste Aufnahme der Oberflächen. Feinste Bearbeitungsspuren können so in sehr hoher Auflösung detailgetreu dokumentiert werden.
  • Der handgeführte, optisch getrackte Laserscanner T-Scan 2, ebenfalls von der Firma Steinbichler, ist für die schnelle und dabei sehr genaue Erfassung von mittelgroßen Objekten bestens geeignet.

Es besteht außerdem die Möglichkeit die gescannten Objekte zu texturieren und somit ein realistisches Abbild zu generieren.

Müstair Texturierter Artec-Scan.jpg
Müstair_Engel_Detail.jpg
Müstair_Engel_komplett.jpg
Müstair_L3D in Aktion.jpg
Müstair_T-Scan in Aktion.jpg